Werse

12. September 2004
Vom Boosthaus des KStV Osning (Nähe Pleistermühle) bis Sudmühle und zurück (km 13,7 bis km 6,7 mal 2 = 14 km).

Es war stürmisch, abwechselnd bewölkt und sonnig, bisweilen fielen auch ein paar Regentropfen. Der Herbst lag schon in der Luft. Links und rechts der Werse besteht am Ufer hoher alter Baumbestand. Der Fluß ist aufgestaut, teilweise bis über 10m tief und recht breit. Er ist naturbelassen.Die Strömung ist sehr gering. Zahlreiche Bootshäuser haben sich am Ufer angesiedelt. Die Anlieger nutzen das Gewässer zum Bootfahren, Angeln, Baden und allgemein zum Aufenthalt am Wasser.

Bootshaus der KStV Osning































Ein Bootshaus schöner als das andere

Die Brücke über die B64

Ein 10\'er Kanadier






Zum Schluß wurde gegrillt